• AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS

Kompetenter Gesundheitsstandort mit Herz


Das Evangelische Krankenhaus Mittelhessen geht auf eine Initiative Gießener Bürger um die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Daraus ging später der „Verein für Kranken, - Alten -u. Kinderpflege zu Gießen“ hervor, der 1899 das Gebäude des Evangelischen Schwesternhauses in der Johannesstraße errichtete. Im Laufe der beiden Weltkriege und auch danach wurde es immer mehr zum Krankenhaus um- und ausgebaut, bis die Möglichkeiten des Standortes erschöpft waren. Der Umzug auf die Hardt 1982  ging auch mit einer Namensänderung in Evangelisches Krankenhaus einher.

2008 übernahm die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft die Haupt-Trägerschaft (75%) des Hauses neben dem Verein für Kranken-, Alten- u. Kinderpflege zu Gießen (25%).

Durch die neue Trägerschaft ist das Evangelische Krankenhaus Mittelhessen Mitglied in einem starken, bundesweiten Verbund mit mehr als 100 Einrichtungen. Damit änderte sich nicht nur der Name des „EV“, wie man uns in Gießen gerne nennt. Wir bleiben damit wettbewerbsfähig und können unseren Patienten daher auch weiterhin hohe medizinische Standards bieten und diese sogar erweitern und ausbauen. Die Einrichtung des Fachärztezentrums, die Anschaffung neuer, hoch spezialisierter medizinischer Geräte sind nur einige Beispiele dafür.

Auch in Zukunft sind wir für Gießen und ganz Mittelhessen Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen der Gesundheit und Pflege. Pro Jahr werden bei uns knapp 10.000 Patienten stationär und 17.250 Patienten ambulant behandelt.

Was sich nicht ändert, ist unsere christliche Identität. Dabei bleibt es. Fortschrittliche Medizin und exzellente Pflege mit christlichen Werten zu verbinden, dies hat sich AGAPLESION zur Aufgabe gemacht. Und genau das macht den Unterschied zu anderen Gesundheitskonzernen aus.

AGAPLESION Qualitätsversprechen